In Memoriam
Harald Hamberger

11.05.1949 – 10.06.2020

Einer geht immer voraus ...

 

„Einen Satz mit „es war“ zu beginnen ist nicht mein Fall. Es zeigt zurück, auf etwas Vergangenes. Etwas nicht mehr Veränderbares – sicher kann es auch etwas Gutes gewesen sein. Dennoch bin ich kein Freund eines „war“. Viel lieber blicke ich nach vorn.“ (Harald Hamberger)

Nun ist dieses „war“ zu seiner Geschichte geworden. Harald Hamberger ist uns wieder einmal voraus gegangen. Wie so oft in seinem Leben – als Vater, als Freund, als Unternehmer, als Gentleman, als Mentor ..., als Mensch!

Von Beginn an war er ein Vorreiter, ein Individualist in seinen Ideen. Zu allem Individualismus aber auch gleichzeitig loyaler Partner zu seinen Wegbegleitern. Von ihm konnte man lernen, aber auch er ließ es zu, von jedem seiner Gesprächspartner zu lernen.

Selbstvertrauen und Weitblick waren seine großen Stärken – an Ideen und neue Wege zu glauben, sie konsequent zu verfolgen und zu Ende zu gehen. Dabei vermochte er so auch verfehlte Entwicklungen zu erkennen und zu korrigieren, Rückschläge zu akzeptieren, zu analysieren und gleichzeitig den neuen Weg nicht anders, sondern besser zu gehen. Besonnen und menschlich – ein Unternehmer durch und durch.

Harald Hamberger gründete das Unternehmen HAMBERGER Cosmetic im Jahr 1990 und schon sehr früh erkannte er seine Profession im Unternehmertum. Von Beginn an stetig gewachsen, hat das Unternehmen mittlerweile die Marktführung in verschiedenen Bereichen erobert.

Als weltoffener Unternehmer war er Visionär und gleichzeitig Realist, mit beiden Beinen am Boden. Vielleicht ist es gerade diese Mischung gewesen, die seine Menschlichkeit geprägt hat. Im privaten Leben, aber auch in seiner Wirtschaftswelt. Denn seine Wege haben große Spuren hinterlassen, auf welchen sich die heute zweite Generation des Familienunternehmens sicher bewegt und weiter aufbaut.

Wir werden deinen Humor, deinen Stil, deine Menschlichkeit im Handeln und Tun zutiefst vermissen. Gleichzeitig sind wir aber stolz darauf, dich kennen gelernt zu haben und dass wir deinen Weg ein Stück begleiten durften. Du bist uns, wie so oft in deinem Leben, voraus gegangen – wir bleiben noch ein wenig, um deinen erfolgreichen Weg weiter zu gehen und deine Ideen weiter zu verfolgen. Damit es auch in Zukunft so ist, wie es war – in deinem Sinn und dir zu Ehren.

Wenn nichts mehr sein kann wie es war, ist es an der Zeit loszulassen und neue Wege zu gehen.